PowerStrips™ - Anwendung

Anwendung

 

Was gilt es bei der FG Xpress PowerStrips Anwendung zu beachten?

Es gibt bei der FG Xpress PowerStrips Anwendung einige Punkte die man beachten sollte, damit man die optimale Wirkung und Energie aus den Pflastern ziehen kann, ohne dass sie sich vorher von der Haut lösen.


1. Vorbereitung der Haut
Damit die Multifunktionspflaster optimal auf der Haut kleben bleiben, sollten einige Dinge beachtet werden. Die Haut sollte frei von Lotionen oder jeglichen kosmetischen Mitteln sein. Des weiteren sollte die Haut nicht ölig oder verschwitzt sein.


2. die FG Xpress PowerStrips in Kombination mit Wasser
Die PowerStrips dürfen kurz nass werden, das ist kein Problem. Jedoch sollte man sie nicht zu lange dem Wasser aussetzen, da sich ansonsten die natürlichen Inhaltsstoffe beginnen aufzulösen.
Möchte man also mit den Pflastern unter die Dusche, dann sollte das berücksichtigt und entsprechend darauf geachtet werden, dass die geklebte Stelle nicht allzu nass wird.


3. wo sollen die FG Xpress PowerStrips genau hingeklebt werden?
Grundsätzlich wird empfohlen die PowerStrips so nahe wie möglich an der schmerzenden Stelle zu kleben. Es wird jedoch davon abgeraten, die PowerStrips direkt auf ein Gelenk zu kleben.
Durch die ständige Bewegung des Gelenkes würde sich das Pflaster lösen. In diesen Fällen wird angeraten es entweder direkt ober- oder unterhalb des Gelenkes zu befestigen.

 


Tipps und Tricks zur FG Xpress PowerStrips Anwendung?

Es gibt einige Tipps & Tricks die man anwenden kann, damit die PowerStrips optimal haften bleiben.


1. FG Xpress PowerStrips in mehrere Teile zerschneiden
Die PowerStrips können ohne Bedenken in mehrere Teile zerschnitten werden. Dies ermöglicht eine flexiblere Anwendung der FG Xpress PowerStrips. Somit hat man auch die Möglichkeit die Pflaster an kleineren Stellen anbringen zu können, wie beispielsweise an den Fingern, Zehen, Stirn oder Wangen.


2. FG Xpress PowerStrips nach dem Aufbringen auf der Haut anfeuchten
Um die Klebewirkung zu verbessern besteht die Möglichkeit, das Pflaster nach dem Aufbringen auf der Haut ein wenig anzufeuchten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass diese Maßnahme dazu beiträgt, dass das Pflaster besser haften bleibt.

3. die Ecken der FG Xpress PowerStrips abrunden
Oftmals beginnen sich die Ecken des Pflasters zu lösen. Dies passiert beispielsweise oft durch die Reibung der Kleider.
Diesem Problem kann man ein wenig Abhilfe schaffen, indem man die Ecken der Pflaster mit einer Schere abrundet, bevor man die PowerStrips klebt.
Mit diesem kleinen Trick lösen sich die Ecken des Pflasters viel weniger schnell.

4. medizinisches Klebeband
Wenn einmal alle Stricke reißen sollten und das Pflaster droht abzufallen, dann kann man immer noch mit medizinischem Klebeband aus der Hausapotheke nachhelfen und die Powerstrips so zusätzlich befestigen.
Die FG Xpress PowerStrips können bis zu 48 h getragen werden, danach wird empfohlen ein neues Pflaster zu kleben.

 


Einige Hinweise zu der FG Xpress PowerStrips Anwendung:

Hautrötung
Durch die Wärmeentwicklung der Pflaster kann es zu einer leichten Hautrötung führen. Das ist jedoch völlig normal und bedenkenlos.

Wärmeempfinden
Wenn man das Pflaster entfernt und danach gleich unter die Dusche geht, so ist es möglich, dass das Wärmeempfinden an der Stelle, an der das Pflaster geklebt hat, deutlich höher ist. Das heißt man hat das Gefühl, dass das Wasser an dieser Stelle viel heißer ist.

Tipp
Eine gute Stelle einen PowerStrip anzubringen um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern ist am Nackenbereich.

 

 

 

Empfehlen Sie diese Seite auf: